Mehr Mitbestimmung durch Beteiligung

Das Thema Bürger_innenbeteiligung spielt eine immer größere Rolle in der Stadtentwicklung, wird aber auch zunehmend von der Bevölkerung gefordert. Die aktuelle Umfrage der Families For Future zeigte erneut, dass die Fürther Bevölkerung mehr in Entscheidungsfindung gefragt werden will und auch gerne die politischen Entscheidungen mitentscheiden will.

Wusstet ihr, dass Fürth einen Kinderparlament hat? Außerdem gibts in der Waagstraße neu ein Jugendbeteilungsbüro “Echt Fürth!”.

Was meint ihr, soll es in Fürth mehr Partizipation (Beteiligung) geben (wie z.B. diese Online-Abstimmung)? Gebt eine Bewertung ab und schreibt es uns in die Kommentare.


Das bisherige Abstimmungsergebnis findest du jeweils auf Seite 2.

3 Kommentare zu „Mehr Mitbestimmung durch Beteiligung“

  1. Sofern mit “Beteiligung” gemeint ist, den gewählten Politikern durch Umfragen/Abstimmungen quasi einen Zugang zu einem direkten und aktuellen Stimmungsbarometer zu verschiedenen Themen zu verschaffen, ja! Davon profitieren bei entsprechender Teilnehmerzahl und Bereitschaft unserer Politiker die Ergebnisse mit in Entscheidungen einfließen zu lassen, alle.

  2. Ich würde mir zur Feuerwache eine Bürgerbeteiligung in großen Maß wünschen, bei der sowohl der Platz als auch das Gebäude und dessen Belegung zur Debatte steht…

Schreibe einen Kommentar zu domko Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.